Startseite / Fussball / Frauen / SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Regionalliga
A-Jugend
Union Berlin – FC Mecklenburg 3:0
Gegen den Tabellenzweiten aus Berlin können die Schweriner Erfahrungen sammeln aber die Punkte bleiben in der Bundeshauptstadt.
B-Jugend
Hertha BSC – FC Mecklenburg 1:1
Beim Tabellenvierten muss man keine Punkte holen aber man darf. Vielleicht setzt der last minute Sieg vom letzten Wochenende neue Kräfte frei.
C-Jugend
FC Mecklenburg – Erzgebirge Aue 1:1
Holen die Schweriner als Schlußlicht ihren ersten Punkt in dieser Saison? Gegen den Tabellenvorletzten sollte es ganz einfach das Ziel in diesem Kellerduell sein.
Oberliga
Tabellenführer kommt nach Schwerin, MV Duell in Rostock, FC Anker will Platz vier behaupten

© Dietmar Albrecht Die Neitzel Schützlinge mit Spielmacher Tino Witkowski wollen den Tabellenführer ärgern

Seelow – TB Berlin 2:1
Die heimstarken Gastgeber können die Berliner in der Tabelle überholen und das sollte gelingen.
Zehlendorf – FC Anker Wismar 0:1
Die Adigo Schützlinge sind für Berliner Mannschaften schon immer ein unangenehmer Gegner gewesen, so auch in diesem Spiel wo die Anker Crew ihren nächsten Clou landet.
FC Mecklenburg – Altglienicke 2:1
Die Schweriner leiden unter einer kleinen Durststrecke und nun kommt auch noch der unter der Woche frischgebackene Tabellenführer auf die Schweriner Ex Deponie Lambrechtsgrund. Die Neitzel Schützlinge haben nach wie vor einen beruhigenden Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Plätze, aber für die Wahrnehmung in der Stadt Schwerin, wäre es mal wieder an der Zeit, für einen Paukenschlag zu sorgen, zumal der brandenburgische Aufsteiger sicherlich auch unter der Woche wichtige Kräfte liegen lassen hat.
Brieselang – Charlottenburg 2:1
Der Aufsteiger will und muss punkten.
Altlüdersdorf – Lichtenberg 0:3
Klare Sache für die Gäste.
FC Frankfurt – Schöneiche 1:2
Schöneiche brauch die Punkte gegen den Abstieg und die werden sie sich auch beim Schlußlicht holen.
Hansa Rostock II – Malchow 2:1
Immer ein schönes Duell zischen diesen beiden Mannschaften, allerdings überwiegt die spielerische Überlegenheit der Kampfmoral der Gäste, so dass sich die Hanseaten knapp durchsetzen werden.
Strausberg – Rathenow 0:3
Die Gäste haben die Möglichkeit sich die Tabellenführung zurück zuholen und das wird ihn auch gelingen.
Verbandsliga
Überraschungen am Freitagabend? Boizenburg und Hagenow mit wichtigen Partien,

© Dietmar Albrecht Bis es soweit ist wartet auf die Stamer Schützlinge noch eine Menge Arbeit

Greifswald – Pastow 3:0
Beide Mannschaften warten mit einer langen positiven Serie auf, aber die Boddenstädter sind der Favorit und werden sich eindrucksvoll durchsetzen.
MSV Pampow – Ueckermünde 2:1
Von der Papierform her klare Sache für die Piraten auch die Tatsache, dass die Gäste mit einem langen Anreiseweg zu kämpfen haben befeuert die Vermutung auf die drei Heimpunkte. Aber das Auftreten der Üecker Randow Kicker in der Rückrunde unter Neutrainer Andreas Seering gibt Anlass das Spiel hochkonzentriert anzugehen. Der Taktikfuchs aus dem Osten des Landes hat einen Matchplan und diesen müssen die Stamer Schützlinge erst einmal durchschauen. Hoffentlich nicht zu spät.
Friedland – Görmin 2:2
Beide Mannschaften haben zur Zeit richtig Probleme, aber wer auf die Tabelle schaut, schon ein Punktgewinn für beide Mannschaften kann weiterhelfen.
Rostocker FC – Güstrow 1:3
Klar im Rostocker Bauarbeiter Stadion zu bestehen ist immer schwer, aber Gästetrainer Lange weiss wie es geht.
Torgelow – Grimmen 3:0
Die Spartakushelden von Torgelow auf heimischen Boden zu besiegen scheint momentan unmöglich zu sein.
Boizenburg – FC Förderkader 3:2
Was so ein Pokalsieg für Kräfte freisetzen kann und die Rostocker haben mit der Fliesenstadt nicht die besten Erinnerungen.
Hagenow – Neubrandenburg 2:1
Zwei verunsicherte Teams treffen aufeinander welches eine Vorhersage was unmöglich macht. Der Verlierer geht ganz einfach mehr als schweren Zeiten entgegen. Das aber eine Stadt wie Hagenow mit den ruhmreichen Vier Tore Kicker um den Klassenerhalt in der Verbandsliga spielt, das hatten wohl nur die wenigsten auf der Pfanne.

Landesliga West
Brisante Spiele warten auf die Fans, Trennt sich die Spreu vom Weizen an diesem Spieltag?

© Dietmar Albrecht Standfestigkeit ist auch an diesem Wochenende inder Landesliga gefragt

Dassow – Cambs Leezen 1:3
Keine Frage die Partie wird für die Gäste kein Zuckerschlecken, aber den Dassowern scheint irgendwie mal wieder die Luft auszugehen, welches die Ströh Schützlinge eindrucksvoll zu nutzen wissen.
Zarrentin – Neumühle 1:2
Für beide Mannschaften scheint die Ehrenrunde in der Landesliga eingeläutet zu sein. Die Rancher wollen sich achtbar aus der Saison verabschieden, da wäre ein Sieg gegen die Schaalseekicker doch der richtige Anfang.
Gadebusch – Plate 2:3
Hochbrisantes Spiel um den Klassenerhalt und für die Störkicker um den Trainer Rüdiger Vokuhl eventuell schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt. Die Erfahrung und das Heimspielrecht der Gadebuscher könnte den Ausschlag geben, aber SN-Sport setzt auf den Überrschungseffekt.
Polz – FC Schönberg 0:2
Was ist mit den Löcknitzkickern los und jetzt kommt ausgrechnet auch noch der unangefochtene Tabellenführer von der Maurinestadt, der nach der Entscheidung des Vorstandes seine Regionalligamannschaft zurück ziehen wird. Die Schönberger haben weiterhin den Ehrgeiz aufzusteigen und das möglichst ungeschlagen.
Lulu/Grabow – Goldberg 2:0
Die Klempkow Schützlinge sind in allen Belangen besser und das wird man auch auf dem Spielfeld sehen bekommen. Außerdem könnte ein Podiumsplatz nach den neusten Entwicklungen für die ein oder andere Mannschaft ganz neue Perspektiven eröffnen und da gehören die Grabower eindeutig dazu.
Dynamo Schwerin – Warin 4:3
Nächster Knaller und dieser findet auf der altehrwürdigen Paulshöhe, wo die Glammsekicker als Gast fungieren. Die Gäste stehen mit dem Rücken zur Wand und spüren den Atem der Verfolger im Kampf um den Klassenerhalt und das mehr als es ihn lieb ist. Zumal die Ridder Schützlinge in diesem Jahr immer noch auf einen Dreier warten. Aber auch die Dynamos können trotz guten Starts in die Rückrunde keine Geschenke verteilen. Ein Spiel mit offenen Visier bei den beide Teams an ihre Leistungsgrenzen gehen müssen. SN-Sport traut Warin viel zu, aber ob die Negativserie bei den erstarkten Dynamos gestoppt werden kann, dafür fehlt uns einfach die nötige Phantasie.
Lübz – Eldena 3:0
Die Bierbrauer lassen sich nicht von den Eldekickern überraschen und sollten ihren zweiten Tabellenplatz behaupten können.
Landesklasse V
Tabellenführer Parchim mit Pflichtaufgabe, Verfolger Boizenburg vor kniffliger Auswärtshürde, Lederwerker unter Druck

© Dietmar Albrecht Nicht nur die Lederwerker stehen unter Druck

Kaliß – Stralendorf 0:3
Da brauch man nicht tiefstapeln drei Punkte sind einfach Pflicht für die Gäste beim Tabellenschlußlicht.
Siggelkow – Neustadt Glewe 1:3
Schaut man auf die Tabelle könnte es für die Lederwerker nach diesem Spieltag ziemlich düster aussehen was den Klassenerhalt betrifft. Sieg ist also auch hier für die Gäste eine Pflicht.
Dabel – Wittenburg 2:2
Kleiner Dämpfer für die lenz Schützlinge im Kampf um den Klassenerhalt.
Plau – Crivitz 1:3
Die Ohl Schützlinge sind wieder auf der richtigen Spur und holen die nächsten drei wichtigen Punkt.
Lübtheen – Motor Boizenburg 2:3
Sollten die Boizenburg diese schwere Auswärtshürde meistern können, dann können wir uns bald auf den Show Down freuen.
Pampow II – Aufbau Boizenburg 2:0
Man könnte es auch als Vorspiel für das Halbfinale im Landespokal beschreiben, aber der Heimvorteil gibt hier den Ausschlag für den Sieg der Reservepiraten..
Parchim – Strohkirchen 4:1
Der Tabellenführer sollte seiner Favoritenrolle ohne Sorgen gerecht werden.
Tabellensituation und Vorschau auf den 17.Spieltag aus Crivitzer Sicht
Plauer FC (13./7P.) – SG Einheit Crivitz (5./28P.), Samstag, 08.04., Anstoß 15.00 Uhr
SR: Uwe Lang (Groß Schwiesow) Hinspiel 1:4
Oben nichts Neues. Die obere Tabellenhälfte hat fast komplett gewonnen, nur der MSV Pampow hat durch die Niederlage im direkten Duell bei Motor Boizenburg an Boden verloren. Zwar nur vier Punkte, aber jetzt ist die Lücke da zwischen Platz 7 und 8, doch noch sind 10 Spieltage zu spielen. So hat zumindest Neustadt-Glewe noch die Chance heranzurücken. Für unsere Crivitzer Kicker ist, ähnlich wie gegen Siggelkow und Dabel , ein Sieg gegen den designierten Absteiger Pflicht, um die angestrebten 40 Punkte möglichst schnell einzutüten. So wie im Hinspiel als durch Tore von Ralf Mierendorf, Paul Rathke per Elfmeter und zwei Mal Felix Werner ein 4:1-Heimsieg gelang. Die Hausherren warten seit ihrem 3:2-Sieg über Motor Boizenburg vom 1.Spieltag auf einen vollen Erfolg, danach reichte es nur zu vier Unentschieden. Die letzten vier Spiele gingen alle verloren, wobei man 25 Gegentreffer kassierte. Selbst trafen sie nur 18mal ins Schwarze, das ist Liga-Minusrekord.
Weiter spielen:
Neu Kaliß (14./6) – Stralendorf (3./33) Hinspiel 2:4 Tipp 2
Der einzige und außerdem letzte Sieg des Schlusslichts ist sieben Monate her. Stralendorf wird zwar auf einigen Widerstand stoßen, doch der fest eingeplante Dreier ist nicht gefährdet.
Siggelkow (10./12)– Neustadt-Glewe (8./22) Hinspiel 3:4 Tipp 2
Es ist fünf vor zwölf, in Neustadt-Glewe läuten bei vier Punkten Rückstand auf Platz 7 die Alarmglocken. Daher zählt nur ein Sieg in Siggelkow und der sollte gegen den personell arg gebeutelten Gegner auch gelingen.
Dabel (12./9)– Wittenburg (6./26) Hinspiel 0:3 Tipp 2
Dabel scheint nicht chancenlos zu sein gegen den Aufsteiger. Doch sie brauchen einfach mehr Effizienz beim Torabschluss und so werden die Punkte in Richtung A24 gehen.,
Lübtheen (7./26) – M.Boizenburg (2./43) Hinspiel 1:2 Tipp 2
Bei der Concordia konnte bislang nur Spitzenreiter Parchim dreifach punkten. Doch wenn die Elbestädter oben dran bleiben wollen, muss ein Sieg her. Bestimmt knapp, aber der könnte gelingen.
Pampow II (4./28) – A.Boizenburg II (10./19) Hinspiel 0:2 Tipp 1
Als Aufbaugegner kommt die Aufbau-Reserve nach der zweiten Rückrundenpleite gerade recht in die Gartenweg-Arena. Klarer Heimsieg für den MSV.
Parchim (1./43) – Strohkirchen (9./19) Hinspiel 4:0 Tipp 1
Zu Hause wird der Tabellenführer nichts anbrennen lassen.
Landesklasse VI
Vorentscheidung um die Meisterschaft?, Schweriner Mannschaften vor Big Point Spielen,Brüel und Neukloster unter Zugzwang

© Dietmar Albrecht Der Güstrower SC will im Spitzenspiel die Tabellenführung behaupten

Güstrow II – PSV Wismar 2:3
Es kann nur einen geben, dabei hätten es wohl beide verdient aufzusteigen. Das Gigantentreffen an diesem Spieltag und beide Mannschaften wie schon das Hinspiel zeigte agieren auf Augenhöhe.Wie haben die Barlachstädter den scheinbar verspielten sicheren Sieg am letzten Wochenende nach einer zwei Tore Führung verkraftet? Inwieweit hilft der Halbfinaleinzug der Hansestädter im Pokal was die psychologische Seite betrifft. Fakt ist im zweiten Alauf soll es für die Pommerenke Schützlinge mit dem Aufstieg klappen, dafür wäre ein Sieg beim Tabellenführer vonnöten, auch wenn es nur eine Vorentscheidung wäre.
Benz – Mulsow 0:2
Die Gäste brauchen die Punkte und sie werden sich die auch holen beim Tabellenletzten.
Brüel – Mallentin 2:0
Die Gastgeber müssen ebenfalls dreifach punkten um die Chancen auf den Klassenerhalt zu bewahren.
Lübstorf – Poel 3:1
Die Lübstorfer sollten ihre Heimstärke ausnutzen und nach oben klettern können.
Carlow – BW Neukloster 2:1
Die Gastgeber müssen und werden ihren Negativtrend beenden.
Schweriner SC – Sternberg 2:1
Die Lankower wollen nach der letzten Niederlage sich wieder ein bisschen Luft verschaffen im Kampf um den Klassenerhalt. Wenn nicht könnte es auf der Zielgeraden noch einmal richtig eng werden.
FC Mecklenburg II – Mecklenburger SV 3:0
Die Volkwein Schützlinge wollen ihren Podiumsplatz festigen und das sollte auch gelingen.Mit einem Erfolg könnte man eventuell sogar wieder nach ganz nach oben schielen.
Kreisoberliga SN-NWM
Spitzenspiel in Stieten, Schock für Testorf, Rehna gefordert

Auch in den Kreisligen wird es an diesem Wochenende zur Sache gehen

Rehna – S/H Wismar 2:0
Die Gastgeber sollten langsam wieder zur alten Stärke zurückfinden.
Schlagsdorf – Klütz 1:2
Die Gäste müssen gewinnen um oben dran zu bleiben..
Groß Stieten – Testorf Upahl 3:2
Eigentlich das Spitzenspiel an diesem Wochenende, aber der KFV will den Gästen sechs Punkte abziehen was tabellerisch die Chancen auf einen Aufstiegsplatz minmieren würde zumindestens wenn man auch beim Tabellenführer nichts holt.
Grevesmühlen – Neuburg 2:2
Für die beiden Tabellennachbarn geht es noch um den Klassenerhalt da wäre eine Punkteteilung nicht das schlechteste.
Dalberg – Neumühle II 2:2
Für beide geht nur noch um die goldene Ananas und so trennen sich beide auch gütlich.
Warin II – Selmsdorf 0:2
Die Gäste scharren mit den Hufen und haben immer noch den Klassenerhalt fest im Blick und das dürfen sie nach dem Sieg in Warin auch weiterhin.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Tabellenführer Warsow vor nächster Prüfung, Nutznießer könnten die Leezener sein, Lewitzderby in Sukow,
Lübz II – Bresegard 0:1
Aufsteiger Bresegard will mit den punktgleichen Tabellennachbarn die Plätze tauschen.
Hagenow II – Zachun 3:0
Die Gastgeber wittern Morgenluft und werden im Derby nichts anbrennen lassen.
Cambs Leezen II – Diestelow 3:0
Die Ostuferkicker können mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen und das sollte auch gelingen.
Sukow – Goldenstädt 3:2
Lewitzderby ohne große Bedeutung, aber beide wollen in der Tabelle vor dem Rivalen stehen. Den Heimvorteil sollten die Gastgeber nutzen können.
Eintracht Ludwigslust – Vellahn 6:0
Klare Sache in der Lindenstadt.
Plate II – Warsow 4:2
Das nächste Spitzenspiel für den Aufsteiger und Tabellenführer Warsow. Die Heimelf mit zuletzt fünf Punktspielerfolgen wollen die Schmach vom Hinspiel wieder gut machen und natürlich den Anschluß an das Führungsduo wieder herstellen. Vielleicht geht den Warsowern im Moment ein bisschen die Luft aus, aber über das bisher Erreichte darf man sich weiterhin mehr als freuen.

Kreisliga SN-NWM
Spitzenspiel in Gostorf, Bobitz hofft auf Ausrutscher, Strauchelt der SSC weiter
FSV Leezen – Groß Stieten II  2:1
Hier sollte die Heimelf die Oberhand behalten.
Bobitz – TSV Schwerin 3:0
Bobitz fertigt die nächste Schweriner Mannschaft ab.
Gostorf – Brüsewitz 1:3
Wenn überhaupt es ist die letzte Chance für die Gastgeber im Rennen um die Aufstiegsplätze bleiben zu dürfen
Dargetzow – Schweriner SC II 3:1
Der Schweriner SC strauchelt dem Abstieg entgegen und nun muss man ausgerechnet noch zum ärgsten Verfolger reisen. Der Platz liegt den Landeshauptstädter nicht, so dass die Dargetzower wohl in der Tabelle vorbei gehen werden.
Testorf/Upahl II – Boltenhagen 0:3
Die Gäste sind für den Tabellenletzten einfach zu stark.
Holthusen – Salitz 2:1
Die Gastgeber nutzen die Chance einen Sprung in der Tabelle zu machen.
BW Parum – Gadebusch II 2:2
Bauchgefühl
Kreisliga Westmecklenburg
Spitzenreiter muss zum Derby, Verfolgerduelle in Spornitz und Marnitz,
Dütschow – FC Rastow 1:2
Möllenbeck – FC Tramm 3:0
Crivitz II – Parchim II 2:0
Eldena/ Kummer – Empor Grabow 1:4
Marnitz/Suckow – Stolpe 3:1
Kreisklasse SN-NWM
Spitzenreiter Lüdersdorf schaut gespannt aufs Verfolgerduell, Roggendorf will Vorentscheidung,Pampow will Podiumsplatz
Kalkhorst – Lüdersdorf 0:3
Der Spitzenreiter holt die drei Punkte. So einfach ist das.
Sievershagen – Pampow III 0:2
Die Gäste nutzen die Gunst der Stunde.
Wismar Vikings – Lützow 1:2
Die Lützower überraschen weiterhin.
Burgsee SN – Glasin II 3:0
Das warten hat ein Ende. Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis für die Burgsee Kicker.
Mallentin II – Dynamo SN II 1:0
Das wird schwer für die Franke schützlinge.
Glasin – Roggendorf 4:3
Das Top Spiel der Woche und nach den zuletzt gezeigten Leistungen sollten die Schloßparkhelden das Spiel für sich entscheiden, aber der SN-Sport Instinkt sagt etwas anderes.
Poel II – Dalberg II 2:2
Bauchgefühl
Lübstorf II – Dynamo Wismar 3:0
Hier gibt es für die Dynamos nichts zu holen.
Frauen
Verbandsliga
FSV Schwerin – Rostocker FC 0:3
Kreisliga Westmecklenburg
Warsow – Gallin 2:0
Hagenow – Lübz 5:0
Poel – Lulu/Grabow 2:2
Röbel – Gostorf 1:1
Ein schönes Fußball Wochenende
wünscht das Team von SN-Sport

Auch interessant!

SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Nordost FCM und der FC Anker mit schwierigen Auswärtsaufgaben, Malchow, Torgelow und Hansa wollen …

Schreibe einen Kommentar