Startseite / Handball / Neues von den Jungstieren

Neues von den Jungstieren

Liebe Handballfreunde,

in  dieser Woche ist es für einige Handballjungs des Jahrgangs 2003 soweit: Die Reise nach Kienbaum zur DHB-Sichtung steht an. Der Landesvater absolvierte sein Abschlusstraining im Jungstiere-Centrum. Vom Schweriner Traditionsverein sind stellen sich vier Handballtalente der Sichtung.

Vielen Dank für die Veröffentlichung nachfolgender Information.

©Barbara Arndt/Fünf Schweriner Jungs fahren zur DHB-Sichtung nach Kienbaum: Die Jungstiere Julian Ohm, Jannes Bonin, Malte Runge, Luca Seiffart (ESV) und Ben Scheerer  werden von Landesauswahltrainer Michael Gutsche (Mecklenburger Stiere) begleitet.

Kader für Kienbaum steht fest

Landesauswahl 2003 absolviert Abschlusstraining im Jungstiere-Centrum

Schwerin. Die Landesauswahl des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern des Jahrgangs 2003 absolvierte am Sonntag in Schwerin das Abschlusstraining für die bevorstehende DHB-Sichtung in Kienbaum. Im Jungstiere-Centrum wurde unter Leitung von Landesauswahltrainer Michael Gutsche (Mecklenburger Stiere) vor allem positionsspezifisch trainiert. Außerdem bereiteten sich die Jungs aus den Handballvereinen Mecklenburger Stiere, HC Empor Rostock, Fortuna Neubrandenburg sowie dem Ribnitzer HV auf spezielle Tests und Übungen vor, die ab Donnerstag im brandenburgischen Kienbaum bei der diesjährigen Sichtung des Deutschen Handballbundes zu absolvieren sind. Gemeinsam wurde die Taktik für die anstehenden Spiele entwickelt. Aus der Landeshauptstadt werden Jannes Bonin, Julian Ohm, Malte Runge und Ben Scheerer von den Mecklenburger Stieren sowie Luca Seiffart (ESV) sich bei der DHB-Sichtung präsentieren.  baab

Quelle: Barbara Arndt

Auch interessant!

SSC goes international: Volleyball-Camp für deutsch-russischen Austausch

Beim SSC HELIOS Camp für NachwuchsvolleyballerInnen sind im Rahmen der Deutsch-Russischen Jugendwoche 2019 erstmals zehn …

Schreibe einen Kommentar