Startseite / Allgemein / Das SN-Sport Orakel schlägt auf Kreisebene zu

Das SN-Sport Orakel schlägt auf Kreisebene zu

Orakel Kreisoberliga SN-NWM
Zwei Auf und Absteiger wird es nach dem derzeitigen Stand der Dinge in dieser auf dem ersten Blick sehr ausgeglichenen Liga geben.
Aufstiegsfavoriten: Die beiden Absteiger von Neukloster und den Mühlenkicker von Dorf Mecklenburg räumt das SN-Sport Orakel die meisten Chancen für die beiden begehrten Plätze ein.
Überraschungsmannschaft:Auch wenn tabellarisch die Brüsewitzer doch weit unten stehen, könnte die Rose Elf auch in dieser Liga für Furore sorgen und eventuell an die Aufstiegsplätze kratzen.
Abstiegskandidaten: Wie schon gesagt die Liga ist sehr ausgeglichen und vieles hängt am Ende vom ausreichenden Personal ab. Keine Frage die Aufsteiger werden es schwer haben und müssen gerade in ihren heimspielen die nötigen Punkte holen.
1. Neukloster
2. Mecklenburger SV
3. Klütz
4. Testorf/Upahl
5. MSV Lübstorf
6. Poeler SV
7. Neuburg
8. S/HWismar
9.Zetor Benz
10. Selmsdorf
11. Brüesewitz
12. Bobitz
13. Mallentin
14. Gostorf
Orakel Kreisoberliga Westmecklenburg
Auch in dieser Liga wird es knistern, zumal neben den beiden Aufstiegsplätzen es auch um den Klassenerhalt geht, wo mindestens der Platz sieben in dieser Saison für viele Mannschaften das Ziel der Saison ist.
Aufstiegsfavoriten: Die ersten fünf Mannschaften sieht das SN-Sport Orakel ganz weit vorn und in den Partien gegeneinander wird sicherlich die Personalsituation und die Tagesform am Ende über die Endplatzierungen entscheiden.
Überraschungsmannschaft: Ganz klar die Emporkömmlinge aus Grabow die auch in dieser doch schwereren Liga ihren Stempel aufdrücken werden.
Abstiegskandidaten: Hier werden es gerade die zweiten Mannschaften schwer haben über den Zeitraum einer ganzen Saison aus dem Tabellenkeller zu kommen.

1. Eintracht Ludwigslust
2. Plate II
3. Bresegard
4. Dabel
5. Empor Grabow
6. Diestelow
7. Neu Kaliß
8. FSV Strohkirchen
9. Plauer FC
10. Aufbau Boizenburg II
11. Lübzer SV II
12. Siggelkow
13. Rodenwalde
14. Hagenow II

Orakel Kreisliga SN-NWM
Auch diese Liga scheint nach der Umstrukturierung an Fahrt aufzunehmen, so dass die fußballerische Qualität davon profitieren wird.
Aufstiegsfavoriten: Für das SN-Sport Orakel wird der Aufstieg nur über Leezen und Boltenhagen gehen. Auch die Mannschaften bis Platz sechs darf man zum erweiterten Favoritenkreis zählen.
Überraschungsmannschaft: Gallin und Lübstorf IIkönnten  könnten sich in der Außenseiterrolle pudelwohl fühlen und im laufe der Saison für die ein oder andere Überraschung sorgen.
Abstiegskandidaten: Ja die drei Reservemannschaften werden es sehr schwer haben, zumal die Personaldecke über die gesamte Saison angespannt bleiben wird.
1.FSV Leezen
2. Boltenhagen
3. Schlagsdorf
4. Grevesmühlener FC
5. Roggendorf
6. Dalberg
7. Lützow
8. Lüdersdorf
9. PSV Wismar II
10. Lübstorf II
11. Wismar Vikings
12.Glasin
13. Warin II
14. Schweriner SC II
15. Mallentin II
Orakel Kreisliga Mitte Westmecklenburg
Aufstiegskandidaten: Hier wird die Entscheidung ganz klar zwischen den beiden Lewitzvereinen von Sukow und Goldenstädt fallen. Beide Mannschaften haben personell aufgerüstet und sicherlich werden die Spiele gegeneinander für die Entscheidung am Ende sorgen.
Überraschungsmannschaft: Mit Marnitz und Rastow könnten allerdings zwei Mannschaften das Titelrennen zum Vierkampf werden lassen. Jedenfalls werden beide Mannschaften eine Schwächephase der Favoriten nutzen können.
Tabellenkeller: Vielleicht schafft es Tramm wieder eine von Deutschlands schlechtesten Mannschaften zu werden. Allerdings sollte auch der Vorjahresletzte dazu gelernt haben.
1. SV Sukow
2. Goldenstädt
3. Marnitz Suckow
4. FC Rastow
5. BW Stolpe
6. Spornitz Dütschow
7. Lulu/Grabow II
8. Parchim II
9. Möllenbeck
10. FC Tramm

Orakel Kreisklasse SN-NWM
Auch in der untersten Liga darf man sich auf geballte Fußballkost freuen. Mit den Neulingen Einheit Grevesmühlen, Sportfreunde Schwerin und Zwangsabsteiger Dassow mischen drei neue Vereine in der Kreisklasse mit die teils auch ambitioniert zu Werke gehen werden.
Aufstiegskandidaten: Zweifelsohne werden die zwei Aufstiegsplätze zwischen den drei erstgenannten Mannschaften ausgefochten. Topfavorit Grevesmühlen und Dassow werden die größten Chancen eingeräumt , aber das Orakel glaubt an die Schweriner Turbinenkraft die in die Sphäre der beiden Auserwählten eindringen wird. Mit Außenseiterchancen dürfen sich natürlich die Salitzer und Parumer schmücken, aber ob es über die Saison hinaus reichen wird oben anzuklopfen, scheint doch sehr fragwürdig.
Überraschungsmannschaft: Das könnten die Sportfreunde werden, die sich als neu gegründeter Verein anschicken einen einstelligen Tabellenplatz in ihrer ersten Saison zu erreichen.
Tabellenkeller: Wenn alle Mannschaften personell durchhalten, könnte der Einlauf der genannten Mannschaften keine Utopie sein.

1. Einheit Grevesmühlen
2. Turbine Schwerin
3. Dassow
4. Groß Salitz
5. Dargetzow
6. Parum
7. Sportfreunde SN
8. Dynamo Schwerin II
9. Stieten II
10. Sievershagen
11. Kalkhorst
12. Dynamo Wismar
13. Holthusen
14. Burgsee SN
15. Poel II
16. Glasin II

Auch interessant!

26. „Petermännchen Tour“ 2017

Am 27.08.2017 findet die 26. Austragung der „Petermännchen“ Tour inkl. Radmarathon in Schwerin statt. Der …

Schreibe einen Kommentar