Startseite / Kampfsport / Kampfkünstler des Dojo Ronin starten wieder durch

Kampfkünstler des Dojo Ronin starten wieder durch

Karateka starten erfolgreich ins Wettkampfjahr

© Dojo Ronin e.V. Die Kampfkünstler von Dojo Ronin kehren mit einem wahren Goldregen zurück

Neues Jahr, neues Glück – so der Spruch! Das dachten sich auch die Kampfkünstler des Dojo Ronin und starteten mit dem Ostseecup in Grömitz am 4. März in das neue Wettkampfjahr. Erklärtes Ziel war es dabei, die tollen Ergebnisse aus 2016 noch einmal zu überbieten.
Bei einem neuen Teilnehmerrekord der Veranstaltung keine leichte Aufgabe, aber die Schweriner, die vor Allem in den unteren Altersklassen gut aufgestellt waren, hatten fleißig trainiert und stellten sich dem Feld von rund 280 Startern.
Und tatsächlich gab es einen wahren Goldregen. Mit sechzehn Erstplatzierten standen mehr Vereinsmitglieder als je zuvor ganz oben auf dem Treppchen. Dabei zeigten sich insbesondere die Kinder bis elf Jahre in den Einzelkategorien erfolgreich. Hier landeten Nadja Julia Wesolek, Anna Schott, Florian Fritz Soliman, Mohammed Al Masri, Marlon Beck (2x Gold) und Mika Hüthel auf dem ersten Platz.
Aber auch die Teams waren an diesem Tag in vielen Kategorien unschlagbar. Ein wahres Meisterstück gelang dabei Matti Petr und Tom Alexander Saballus. Da ihr Teamkollege kurzfristig aus Krankheitsgründen ausgefallen war, starteten die beiden Jungen nahezu chancenlos in den Wettkampf. Sie ließen sich von diesem Nachteil aber nicht entmutigen und gewannen jeden Kampf deutlich, sodass sie am Ende stolz den Siegerpokal entgegennehmen durften.
In den Kategorien der Jugendlichen musste der Verein im Vorfeld viele Verletzungen und Krankheitsausfälle in Kauf nehmen. Umso erfreulicher, dass sich mit Emma Großer immerhin eine Schwerinerin auf dem Treppchen platzieren konnte. Mit einer fehlerfreien Finalübung sicherte sie sich in der Kategorie Kata (Form) den zweiten Platz.
Bei den Erwachsenen erkämpften Robert Gommlich und Andrea Heinze insgesamt drei Gold- und eine Silbermedaille.
Dieses tolle Ergebnis macht Lust auf mehr! Und so haben die Kampfkünstler bereits wieder fleißig ihr Training aufgenommen, denn wie heißt es so schön: Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!
Wer sich für Karate interessiert, kann jederzeit in die laufenden Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene einsteigen. Mehr Infos gibt es im Internet unter www.dojo-ronin.de.
Quelle: http://www.dojo-ronin.de

Auch interessant!

Vorschau FC Seenland Warin

Erstes Testspiel für neues Trainergespann FC Mecklenburg Schwerin II – FC Seenland Warin Nachdem die …

Schreibe einen Kommentar