Startseite / Fussball / Frauen / Mädels des FSV Schwerin in der Ferne erfolgreich

Mädels des FSV Schwerin in der Ferne erfolgreich

2. Spieltag der B-Juniorinnen-Verbandsliga

© FSV 02 Schwerin

Ein Sieg und ein Unentschieden erspielten sich die FSV-Mädchen beim 1. Heimturnier der Saison. Die Verbandsliga wird im Turniermodus ausgetragen. Die Spielzeit betrgt jeweils 2×20 Minuten. Die Mannschaften können wählen, ob sie Halbfeld oder verkürztes Großfeld spielen. Zuerst ging es gegen den Penzliner SV auf verkürztem Großfeld. Der FSV zeigte sich gut organisiert, mit schönen Spielzügen und setzte sich nach Toren von J. Haase (2., 7.), N. Prigge (10.), E. Sponholz (22.), L. Behring (25.). verdient mit 5:1 durch. Leider gab es in dem eigentlich sehr fair geführten Spiel zwei Verletzte auf Schweriner Seite, so dass man nicht mehr komplett ins 2. Spiel gegen den FC Pommern Stralsund gehen konnte. Der FC Pommern hatte zum Glück für die Schwerinnerinnen für dieses Turnier nur Halbfeld gemeldet, so dass man die Ausfälle noch kompensieren konnte.   Die Stralsunderinnen, Vizemeister des letzten Jahres, hat man auch in diesem Jahr wieder auf dem Favoritenzettel. Wie schon in den Spielen des letzten Jahres trennte man sich am Ende mit einem Unentschieden. Nach der Stralsunder Führung kurz vor der Halbzeit (16.), glich W. Bongartz (17.) quasi postwendend zum 1:1 aus. In der 2. Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams. Einzelne schöne Aktionen auf beiden Seiten blieben ohne Torabschluss. Letztlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

FSV 02 mit: M. Hollien, J. Haase, N. Prigge, E. Sponholz, L. Behring, B. Müller, W. Bongartz, J. Labbahn, H.-L. Schwarz, H. Jeske, L. Tinat
Text: FSV02 Schwerin

Auch interessant!

Crivitz muss sich den Schwerinern beugen

Heimniederlage war vermeidbar SG Einheit Crivitz – Schweriner SC 0:1 (0:0) Im letzten Heimspiel vor …

Schreibe einen Kommentar