Startseite / Pferdesport / Neues vom Reitsport

Neues vom Reitsport

Emotionen und Bilder zum Club 8 Abschluss des Jahres 2019

Rostock (LV MV). Schnell ist ein Sportjahr vergangen und in großer Vorfreude und Erwartung ging es in die zweite Jahresabschlußveranstaltung des Club 8. Im Jahr 2018 durch den Förderverein für Reiternachwuchs & Jungzüchter, insbesondere durch Folmtje Zopff und Tatjana Zahn, initiiert und nunmehr vom Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. übernommen und durch zahlreiche Förderer unterstützt. Sehr erfreulich ist die sportliche Entwicklung, die hinter diesem Club 8 steht. 85 neue Club 8-Mitglieder sind ein Beleg für das Anwachsen des stilistisch guten Reitens, Fahrens und Voltigierens in unserem Lande. Deutlich wurde auch in diesem Jahr, dass der Club 8 kein Jugendclub ist, sondern auch unsere erfahrenen Sportler die Mitgliedschaft erworben haben und diese voller Stolz nach außen tragen.

©info@photo-augenblicke.de/Einheitliche Einkleidung der Club 8-Mitglieder 2019 im Rahmen ihrer Würdigung bei der Abschlussveranstaltung in der Cavallo-Arena

Unter dem Motto „Der Parcours-kein Buch mit sieben Siegeln“ bewiesen das Dreiergespann um Parcoursbauer Norman Diedering, Disziplintrainer Heiko Strohbehn und John Mc Cormack als Richter, die Zutaten der Parcoursarbeit eindrucksvoll. Unsere Vorreiterinnen Luise Jürgens, Elisabeth Jürgens, Hanna Schankat und Charly Ann Wolf setzten die gegebenen Hinweise sehr gut um und nehmen wichtige Impulse mit nach Hause in die anstehende Winterarbeit. Gute Laune und herrlichen Duft zauberten das Jugendteam beim Waffelbacken der Cavallo-Arena ein. Einmal mehr der Höhepunkt und Lohn für die Club 8-Mitglieder in Mecklenburg-Vorpommern ist die Übergabe der 70 Sachpreise. Hochwertige Produkte, Urlaube zum Entspannen, individuelle Trainingseinheiten oder gar Winterarbeits-Lehrgänge, einheitliche Club 8-Mitgliedsbekleidung sowie gestellte Transportmöglichkeiten für Roß und Reiter, würdigten die 150 Gäste mit großen Beifall und Anerkennung. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren bedankt sich herzlichst bei den Unterstützern und Förderern, die maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. DANKESCHÖN!

Erstmalig ist die Kaderberufung für das kommende Sportjahr in die Club 8 Veranstaltung integriert worden. Aus den verschiedenen Disziplinen nahmen 20 Kaderathleten, die vormittags ihren verpflichtenden Sporttest absolvierten, ihre Berufungsurkunden aus den Händen des Landesverbandspräsidenten Dr. Burkhard Dittmann sowie der Disziplintrainer Heiko Strohbehn, Jörg Cröger und Bianca Sack und der Landestrainerin Elke Spierling entgegen.

Eine weitere Auflage des Club 8 in MV ist beschlossen. Der Club 8 steht für MV – und MV für den Club 8! Denn wir wissen alle, dass solche Veranstaltungen nur mit Hilfe und Unterstützung vieler Sponsoren, unserer Turnierveranstalter und fleißigen Händen, die so manche Stunde in der Vorbereitung gerne geopfert haben, umgesetzt werden können. Die Vorbereitungen für das Jahr 2020 sollten auf breit verteilte Schultern realisiert werden. Wer sich gerne einbringen möchte, ist herzlichst im Veranstaltungsteam willkommen und kann sich in der Geschäftsstelle des Landesverbandes MV unter Tel: 0381/3778735 oder via E-Mail an k.hendler@pferdesportverband-mv.de melden.

Erste Kader-Erfolge im noch jungen Sportjahr

Rostock (LV MV). Auf der einen Seite stand für unsere Kaderathleten am Wochenende der Sporttest und die feierliche Kaderberufung an, hingegen Andere waren bereits sportlich erfolgreich unterwegs. So konnte Caroline Lass (RSG Wöpkendorf) sehr erfolgreich aus Zakrzów (Polen) heimkehren. Zunächst ritt Caroline in der Einlaufprüfung mit ihrem Pferd Feliciano (68,838 Prozent) auf Platz 5. In der FEI Einzelwertung der Junioren steigerte sie sich mit Feliciano und gewann mit 71,706 Prozent. Nach einer großartigen Kür führte sie die Ergebnisliste der Junioren mit 74,840 Prozent an. Ein toller Start für dieses Reiter-Pferd-Paar.

Die Springdamen Tessa Leni Thillmann (RFV Gadebusch), Rica Marlene Scholz (PSV Phoenix) und Juliana Jakubiec (RSV Polzow) vertraten unseren Landesverband in der Gold-Tour in Neumünster, während Christoph Maack (RSV Kirch-Mummendorf) die Reise nach Chemnitz angetreten war.

Unsere Voltigierer turnten in Fehrbellin. Dabei qualifizierte sich Kevin Jürgens für das Finale des Hippologia-Cup, der im Rahmen der Grünen Woche in Berlin ausgetragen werden wird.
10. Fachtagung Pferdetourismus mit Versicherungsschwerpunkt

Rostock (LANDURLAUB/TMV MV). Anlässlich der 10. Fachtagung zum Pferdetourismus am 05. November auf dem Gut Klein Nienhagen, steht in diesem Jahr der versicherungsrechtliche Schutz unter dem besonderen Augenmerk der Tagung. Wissen Sie, wie Sie in einem Ernstfall nachweisen können, dass Sie als Stallbetreiber, als Angestellter in einem pferdehaltenden Betrieb oder als Trainer ihre Argumente und ihr fachkundiges Handeln vortragen und beweisen um im Schadensfalle entsprechend versichert zu seien. Was passiert, wenn z.B. ein Einstellerpferd einen Schaden versursacht bzw. selbst Schaden nimmt? Wie wichtig es ist einen lückenlosen Nachweis zu erbringen, um Ihr Haftungsrisiko zu verringern, auf welche Kleinigkeiten Sie achten sollten und wie Sie sich im alltäglichen Betriebsablauf absichern können, erklärt Sker Friedhoff von den Uelzener Versicherungen und RISK-Management GmbH, selbst Fahrer. Anhand vieler Praxisbeispiele erklärt er aus der Praxis – für die Praxis! Die wichtigsten Aspekte und Abläufe eines umfassenden Schutzes und deren heutigen Herausforderungen werden für pferdehaltende Betriebe sowie für Reit-, Fahr- und Zuchtvereine vermittelt. Deckt ihre Betriebshaftpflicht alle Aufgaben in ihrem Betrieb? Nutzen Sie den Rahmen der Fachtagung mit dem Referenten in den persönlichen Austausch zu kommen. Zusätzlich erläutert der zweite Referent, Rolf Roßbach (Eifel zu Pferd, Reiterhof- und Wanderreitstationsinhaber), wie Sie den immer höher werdenden Qualitätsanforderungen der Gäste gerecht werden können.

Der Fachverband LANDURLAUB hat sich für sein Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen: wir verbringen gemeinsam einen zünftigen Reiterabend mit Tanz, bevor wir am zweiten Tag auf Fachexkursion zum Reitsportfachgeschäft Manski und zum Pferdeland Reez gehen. Schauen Sie bei den Betrieben hinter die Kulissen und nutzen die Zeit zum Austausch untereinander und für gute Gespräche. Anmeldungen sind weiterhin an m.freuck@auf-nach-mv.de, unter Fax 0381/4030556 oder unter Tel. 0381/4030632 möglich. Wann: 5. November 2019, ab 10 Uhr; am 06. November Exkursionsfahrt; Wo: Gut Klein Nienhagen, Ahornallee 10, 18236 Kröpelin
Einführung der Pferdeführerscheine- Weiterbildungen

Ab dem 01.01.2020 werden zwei neue Pferdeführerscheine und ein zweites Abzeichen für Bodenarbeit eingeführt, zudem bedürfen die Stationsprüfungen bei den Reitabzeichen keiner Benotung mehr. Über diese und viele weitere Änderungen zur APO 2020 werden im Rahmen diverser Mitgliederversammlungen der Kreisreiterbünde referiert. Ausbilder, Lehrgangsleiter, Trainer und prüfende Richter müssen ab dem 01.01.2020 den Nachweis über entsprechende Schulungen mit 2 Lerneinheiten nachweisen. Vom Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren werden für die nachfolgenden Termine jeweils 4 Lerneinheiten angerechnet.

Dienstag, 29.10.2019 Mitgliederversammlung des KRB VG (ab 18 Uhr) in 17389 Anklam, Neuer Markt 3, Gaststätte am Steintor und APO-Seminar 2020 mit LK-Vorsitzenden Hans-Joachim Begall, Beginn: 19.00 Uhr, Ende: ca. 21.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro Zahlung vor Ort

Freitag, 15.11.2019 APO Seminar 2020 in 18528 Zirkow/Rügen, Rügenhaus Binzer Str. 50 mit LK-Vorsitzenden Hans-Joachim Begall, Beginn: 19:00 Uhr, Ende: ca. 21.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro

Anmeldung bis zum 10.11.2019 bei Martina Hermann unter Tel.: 0179/5069893, info@reiten-viervitz.de

Freitag, 31.01.2020 Mitgliederversammlung des PSB LUP in 19079 Banzkow, Plater Str. 1, Trendhotel und APO Seminar 2020 mit LV-Geschäftsführerin Claudia Krempien, Beginn: ca. 19 Uhr. Der Kreisreiterbund Nordwestmecklenburg veranstaltet nach der Mitgliederversammlung im Februar 2020 ein APO-Seminar 2020. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Der Pferdesportbund Landkreis Rostock plant Mitte März 2020 in Dummerstorf eine Weiterbildung durchzuführen.

Zum Hintergrund: Mit der APO 2020 werden zwei neue Ausbildungsangebote angeboten: den Pferdeführerschein Umgang und den Pferdeführerschein Reiten. Beim Pferdeführerschein Umgang stehen der erste Kontakt zum Pferd, die Pferdepflege, das Pferdeverhalten und verhaltensgerechter Umgang mit dem Pferd einschließlich Haltung, Fütterung und Gesundheit auf der Agenda. Der praktische Umgang reicht von Bodenarbeit und Führen im eingezäunten Bereich bis hin zu Alltagssituationen, bei denen das Pferd auch im öffentlichen Raum zu führen ist. Der Pferdeführerschein Umgang ist damit eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Basispass Pferdekunde. Ab 2020 ersetzt er diesen. Als fachliche Erweiterung des Reitpasses wird der Pferdeführerschein Reiten den Reitpass mit Inkrafttreten der APO 2020 ersetzen. Beim Pferdeführerschein Reiten sind die Inhalte wie folgt: Pferde pflegen und fürs Reiten vorbereiten, Reiten auf dem Reitplatz und/oder in einer Reithalle, Reiten im Außenbereich bzw. auf dem Außenplatz sowie Pferdegesundheit, Tierwohl und Grundkenntnisse der Reitlehre.

Neben den Darstellung der Inhalte der neuen Pferdeführerscheine geht das Seminar auch darauf ein, wie diese Ausbildungsangebote den Reitschülern vermittelt werden, wie die Änderungen in den Prüfungen erfolgen und welche weiteren Neuerungen der APO 2020 im Bereich der Abzeichenprüfungen anstehen.
Mecklenburger Verband im WBFSH Ranking 2019

Rostock (PZV MV, KG). In der heutigen Zeit sind die WBFSH-Rankings als wesentlicher Bestandteil in der Sport- und der Zuchtbranche allgemein anerkannt. Sowohl Reiter als auch Züchter schätzen die Rankings als Maßstab für den Vergleich der Leistungen von Pferden und Zuchtverbänden.

Platz 24 belegt der Verband der Pferdezüchter im World Ranking – in der Sparte DRESSUR. Zwei Söhne des Sancisco tragen hier zum Erfolg bei. SYRIO mit seiner Reiterin Libuse Menke ist bis Kl. S** – Intermediaire I hoch erfolgreich. Züchter des 2007 geborenen Wallachs ist das Gestüt Ganschow. Der 13-jährige SHADOW 660 gewann mehrfach mit Pia Laus-Schneider in internationalen Grand Prix Special. Züchter von Shadow ist Rosemarie Kaehler aus Walow.

Im SPRINGEN konnten die Mecklenburger einen sensationellen 16. Platz von 52 Verbänden einnehmen. Insbesondere erzielten hierbei die Söhne und Töchter von Chacco-Blue hervorragende Ergebnisse im weltweiten Vergleich. Am erfolgreichsten war 2019 CARLCHEN W (Platz 56 im Einzelranking) von Chacco-Blue aus der Zucht von Gernot und Elke Wascher, Redefin. Dicht gefolgt von CORTNEY COX (Platz 60) mit Carlo zum Vater. CAROLLO, CHACCOLIE und CHACCO P stammen ebenfalls vom Ausnahmevererber Chacco-Blue ab. QUINCY W aus dem Züchterhaus Wroblewski, Wendorf von Quinnus II feiert in internationalen drei Sterne S Prüfungen Erfolge mit ihrem Reiter Marc Bettinger.

In der VIELSEITIGKEIT belegt der Verband der Pferdezüchter MV einen großartigen 23. Rang von 59 Zuchtverbänden. Zu diesem Gesamtergebnis tragen die Pferde BETEL’S BELLA von Betel XX, PLENTY OF MAGIC von Mighty Magic, KIRA 525 von Kulmann, MONTANO ebenfalls von Mighty Magic abstammend und CHARISMO 13 von Calino Tarnko sowie CHACON 3 von Chandon bei.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.wbfsh.org.
Auszubildende im Bereich Pferdewirt feierlich verabschiedet

Güstrow (PZV MV). Am Samstag den 19. Oktober 2019 konnten die Auszubildenden im Beruf Pferdewirt ihre wohlverdienten Abschlusszeugnisse in der Aula der Fachschule für Agrarwirtschaft entgegennehmen. Beste Absolventin des Ausbildungsjahrganges zum Pferdewirt wurde Alexandra Lamp mit einer sagenhaften Durchschnittsnote von 1,18. Gelernt hat Frau Lamp im Landgestüt Redefin. Wir wünschen Frau Lamp und den anderen Absolventen im Beruf Pferdewirt alles erdenklich Gute für ihre weitere berufliche Laufbahn!

©PZV-MV- Gehring/strahlende Freude bei der Absolventin Alexandra Lamp

Weiterbildungen in MV

Springlehrgang mit Maik Kebernik im alten Landsitz

Sommerstorf (KPSB MSE) Der Kreispferdesportbund Mecklenburgische Seenplatte lädt Junioren und Junge Reiter des KPSB Mecklenburgische Seenplatte zum Springlehrgang mit Maik Kebernik vom 01. bis 03. November 2019 zum Alten Landsitz nach Sommerstorf ein. Der Lehrgang richtet sich an Teilnehmer ab Leistungsklasse A und höher (ab LK 6) und dient maximal 25 bis 30 Teilnehmer. Die erste Trainingseinheit findet am Freitagnachmittag statt. Für Junioren und Junge Reiter aus Vereinen des KPSB MSE ist der Lehrgang kostenlos. Für ältere Interessenten kosten die Reitstunden 75 EURO je Wochenende, wobei erst nach Geldeingang auf dem Konto des KPSB unter IBAN DE37 1509 1674 0100 0055 14 die Anmeldung verbindlich ist. Mit der Anmeldung ist ein Kostenbeitrag i.H.v. 75 EURO je Wochenende für die Hallennutzung, Pferdepension und Teilnehmerverpflegung fällig. Das Geld ist bei Anreise in bar bei Herrn Succow zu bezahlen. Lehrgangsanmeldungen werden unter Angabe von Alter, Verein und Leistungsklasse nur per E-Mail an Grit-Jördis Mocker mocker-sommersdorf@gmx.de entgegengenommen. Übernachtungen können über das Hotel „Alter Landsitz“ in Sommerstorf gebucht werden.

3. Symposium im Reit- und Pferdesport „Sattelfest“ in Hamburg

Der Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. veranstaltet am 16. November 2019 im Volksparkstadion Hamburg gemeinsam mit dem Team des Athleticum das 3. Symposium im Reit- und Pferdesport „Sattelfest“ – in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Becken und Lendenwirbelsäule. Für Trainer und Richter werden 5 Lerneinheiten über den LV HH anerkannt. Die Themen sind: 09.30 Uhr Begrüßung von J. Schmidt, 09.45 Uhr Mit Querschnitt zurück in den Sattel – meine Geschichte von G. Regenbrecht; 10.15 Uhr LWS Verletzung im Reitsport – Inzidenz, Versorgung, Outcome durch C. Pape; 10.45 Uhr Beckentrauma im Pferdesport mit M. Hartel, 11.15 Uhr Kaffeepause, 11.45 Uhr Notarzt im Reitsport: Trauma des unteren Rumpfes mit C. Schröter; 12.15 Uhr Arbeitssicherheit und freiwillige Versicherung im Pferdesport als Roundtable mit N. Kühn, L. Mogaji; 12.45 Uhr Mittagspause; 13.45 Uhr Beckengürteldysfunktion im Sport mit H. Mommsen; 14.15 Uhr Osteopathischer Ansatz bei Beschwerden der Mittelpositur mit S. Sevenich; 14.45 Uhr Rumpfstabilität im Sattel mit J. Schaerk; 15.15 Uhr kurze Kaffeepause; 15.30 Uhr Workshop: „Sicher fallen beim Sturz vom Pferd” mit H. Glogau und Team und gegen 16.00 Uhr Verabschiedung durch J. Schmidt. Die Referenten sind: Heike Glogau, Bewegungstherapeutin, Trainer B Rückenschule, Trainer B Cardiotraining; Team Gerrit Glogau und Julian Glogau, Trainer A Fitness- und Personal Training; PD Dr. med. Maximilian Hartel, FA Orthopädie/Unfallchirurgie/ Spezielle Unfallchirurgie, geschäftsführender Oberarzt Zentrum für operative Medizin, Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- Wiederherstellungschirurgie Universitätsklinikum Eppendorf; Natalie Kühn, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Sportreferentin Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Berlin; FN-Trainerin-A Reiten, DOSB Übungsleiterin, Ausbilderin „Reiten als Gesundheitssport“; Laila Nike Mogaji, Wirtschaftsingenieurin M.Sc., Aufsichtsperson Fachbereich Prävention Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg; Prof. Dr. med. Hauke Mommsen, FA Orthopädie/Unfallchirurgie, Sportmedizin, Physiotherapie, Osteopathie, Mannschaftsarzt DFB U 21-Männer, Fachhochschule Kiel- Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit; Prof. Dr. med. Christoph Pape, FACS, FA Orthopädie/Unfallchirurgie/ spezielle Unfallchirurgie, Physikalische Therapie, Rettungsmedizin, Klinikdirektor Traumatologie, Universitätsspital Zürich; Gianna Regenbrecht, Medizinstudentin Universität Münster, Para-Dressurreiterin, Mitglied Landeskader NRW, Teilnahme an internationalen Turnieren; Jonas Schaerk, leitender Sportwissenschaftler M.Sc. UKE Athleticum, Athletiktrainer; Dr. med. Julia Schmidt, FÄ für Orthopädie/Unfallchirurgie/Sportmedizin/ Manuelle Medizin; stellvertretende ärztl. Leitung UKE Athleticum, Verbandsärztin des Landesverbandes der Reit- & Fahrvereine Hamburg e.V., Mannschaftsärztin Fußball 1. Herren Altona 93 & SC Victoria Hamburg; Dr. med. Christian Schröter, FA Unfallchirurgie/Orthopadie/Notfallmedizin/ Sportmedizin; OA Klinik für Unfallchirurgie/Orthopädie und Handchirurgie Klinikum Wolfsburg, Mannschaftsarzt der Frauen 1. BL VfL Wolfsburg; Stefan Sevenich, FA Orthopädie, Sportmedizin, Manuelle Medizin, Osteopathie, Beirat Para-Equestrian DOKR, Mitglied des medizinischen Beirats FN, Mannschaftsarzt der deutschen Parareiter, DBS Sportarzt. Die Anmeldung erfolgt online unter: www.uke.de/pferdesport oder E-Mail an athleticum@uke.de. Der LV HH empfiehlt eine rechtzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Der Teilnahmebeitrag für Ärzte beträgt 30€, für Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Studenten, etc. 25€, für PM-Mitglieder 20€, als Barzahlung vor Ort.

FN-Ausbilderseminar: Albtraum Winter – Ausbildertipps zur Motivation für Pferd und Reiter mit Christoph Hess

Ort: 19065 Raben Steinfeld

Datum: 26. November 2019, Beginn: 17.00 Uhr

Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

PM-Seminar: Abwechslungsreiche Winterarbeit mit Longe und Doppellonge mit Hanno Vreden

Ort: 17179 Behren-Lübchin OT Klein Nieköhr

Datum: 01. Dezember 2019, Beginn: 13.30 bis 16:30 Uhr

Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Die Turniersaison ist vorbei, die Tage werden kürzer und kälter – höchste Zeit in die systematische Winterarbeit einzusteigen. Wie diese möglichst vielseitig und abwechslungsreich gestaltet werden kann, ist Thema dieses PM-Seminars. Referent Hanno Vreden geht vor allem auf die Arbeit mit Fahr- und Voltigierpferden ein, die nicht geritten werden. Hier ist es umso schwerer, ein ausgewogenes Wochenprogramm zu gestalten. Welche Möglichkeiten an Longe und Doppellonge bestehen, zeigt Hanno Vreden an verschiedenen Pferden. Dabei geht er auch darauf ein, mit welchen Übungen und Lektionen Konzentration, Kraft und Durchlässigkeit gefördert werden können, um das Pferd gut auf die grüne Saison vorzubereiten. Referent Hanno Vreden machte eine Ausbildung zum Pferdewirt bei Fritz Tempelmann und an der Deutschen Reitschule in Warendorf und bestand 1991 die Pferdewirtschaftsmeisterprüfung. Im Jahre 2006 übernahm er die Geschäftsführung des Landesverbandes Rheinland für den Bereich Ausbildung. Lange Jahre war Hanno Vreden mit Erfolg als Landestrainer Vielseitigkeit tätig. Sein größter sportlicher Erfolg war der zweimalige Sieg bei den Bundeschampionaten des Geländepferdes. Im Springen konnte er mit unterschiedlichen Pferden Erfolge bis zur Klasse S und in der Dressur bis zur Klasse M erringen.

TV-Tipps

28.10.2019 | 20:15 Uhr | 3sat Island – Die ungezähmte Vulkaninsel
29.10.2019 | 10:30 Uhr | MDR Elefant, Tiger & Co.: Geschichten aus dem Leipziger Zoo

29.10.2019 – 03.11.2019 | ClipMyHorse.de Consumenta – Faszination Pferd
30.10.2019 | 07:30 Uhr | ARD-alpha Checker Julian: Der Pferdesport-Check
30.10.2019 | 17:45 Uhr | 3sat Island – Die ungezähmte Vulkaninsel
30.10.2019 – 03.11.2019 | ClipMyHorse.de AGRAVIS-Cup Oldenburg
31.10.2019 | 22:00 Uhr | RBB Polizeiruf 110: Zwei Brüder
31.10.2019 – 02.11.2019 | ClipMyHorse.de Holsteiner Körung und Elite-Reitpferde-Auktion
01.11.2019 | 16:30 Uhr | ARD-alpha Traumpfade: Der Alpenritt
01.11.2019 | 19:00 Uhr | SWR Die Pferdeflüsterin – Neuanfang im Schwarzwald
02.11.2019 | 05:40 Uhr | WDR Unsere Jahreszeiten – Drachenflieger, Pferdehändler, Kappesbauern
02.11.2019 | 09:30 Uhr | BR Welt der Tiere: Gefangen auf der Tulpeninsel (Don-Mustangs in Südrussland)
03.11.2019 | 12:30 Uhr | 3sat Die Wüstenpferde Namibias – Afrikas wilder Westen
03.11.2019 | 14:45 Uhr | WDR Menorcas stille Magie – Von stolzen Pferden, einsamen Küsten und geheimnisvollen Steinen
04.11.2019 | 11:55 Uhr | WDR Nashorn, Zebra & Co. (Nachwuchs bei den Przewalski-Wildpferden)
05.11.2019 | 18:30 Uhr | Eurosport FEI Weltcup 2018/19 in Lyon (FRA), Springen der Westeuropaliga
05.11.2019 | 19:30 Uhr | Eurosport Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche
05.11.2019 | 23:30 Uhr | Eurosport Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche – Wiederholung
Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich
.

Termine der kommenden Wochen

02.11.2019 | WBO-Veranstaltung in Poseritz, Reithalle Groß Stubben, VR

03.11.2019 | Bernsteinreitertag in Hirschburg, VR

09.11.2019 | 3.Holzpferd-/Airhorse-Turnier in Niendorf, LRO

23.11.2019 | Springturnier in Pasewalk, VG
Quelle: Pferdesportverband MV

Auch interessant!

Neues vom Frauenfußball

FSV-Frauen belohnen sich nicht für gutes Spiel Gegen den derzeit Zweitplatzierten der AOK-Verbandsliga, der HSG …

Schreibe einen Kommentar