Startseite / Fussball / Ostuferkicker mit Heimpleite

Ostuferkicker mit Heimpleite

FC Mecklenburg II entführt drei Punkte aus Leezen

&Dietmar Albrecht/Die Negativserie hält an

Was für ein Spiel! Nach der schwachen Leistung im Derby gegen SV Plate zeigte sich die SpVgg Cambs-Leezen gegen den Landesliga-Aufsteiger von Beginn an kämpferisch und griffig in den Zweikämpfen. So kamen die Thiess-Kicker mehrfach in den gegnerischen Strafraum. Jedoch waren die Torabschlüsse durch Möller, Packheiser, Redlin und Wrobel über die gesamte Spielzeit nicht zwingend genug.

Auch der FCM II erarbeitete sich mit zunehmender Spieldauer vermehrt Chancen. Einen Eckball der Schweriner Gäste in der 58. Minute konnten die Hausherren nicht klären, so dass Henning Leu den Ball am langen Pfosten mit der Hüfte über die Torlinie drückte.

Dennoch blieben die Köpfe der Leezener oben und der Ausgleichtreffer lag bis zum Abpfiff in der Luft. Trotzdem blieb es beim aus Leezener Sicht unverdienten 0-1.

Bereits am Mittwoch hat die SpVgg die nächste Chance, die Negativserie gegen die Kicker des FC Anker Wismar 1997 II in Leezen zu beenden.

AUFSTELLUNG:
Woelk, Svenßon, Leppin (23. Westphal), Da. Hagemeister, Möller, Zipser, Redlin, Wrobel, Häusler, Packheiser, Topfstedt
Text: FV

Auch interessant!

Neues vom Reitsport

Tag der Pferdesportjugend in Rostock Der 15. Dezember ist bei den Kindern und Jugendlichen im …

Schreibe einen Kommentar