Startseite / Fussball / Ostuferkicker weiter auf Talfahrt

Ostuferkicker weiter auf Talfahrt

Auch beim SC Parchim keine Punkte für die SpVgg Cambs-Leezen

Am Ostersamstag traten die Bauernlümmel zum Auswärtsspiel beim Tabellennachbar in Parchim an.
Trotz der Negativserie starteten die Ostuferkicker selbstbewusst und mutig in die Partie. Während die Gäste das Mittelfeld über die gesamte Spielzeit dominierten, agierten die Hausherren mit teilweise grenzwertigem Zweikampfverhalten, in dessen Folge zwei Gästespieler für den Rest der Saison verletzungsbedingt ausfallen werden.

Bereits in der 5. Spielminute kamen die Gäste gefährlich vor das Parchimer Tor. Jedoch verfehlte Rick Packheiser knapp das Gehäuse. In der 17. Minute stand Rick Packheiser erneut im Mittelpunkt des Geschehens. Das Schiedsrichtergespann um Steffen Ludwig übersah jedoch den Trikotzupfer des Parchimer Verteidigers im Strafraum.

Aus einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte durch Steve Svenßon resultierte die Gästeführung in der 38. Minute. Den Konter der Parchimer vollendete Leo Krüger.
Für den Pausenstand und das 2-0 in der 40. Minute sorgte Tom Schätz, nach Ballverlust der Bauernlümmel im Parchimer Strafraum.

Nach Wiederanpfiff war es Matthias Jürgen, dessen Freistoß vom SCP-Keeper an den Pfosten und von dort zur Ecke geklärt wurde. Eine weitere Torchance hatte Steffen Lampe. Jedoch ging der Kopfball nach einer Ecke über das Tor (60.).

Die kuriose Szene des Spiels ereignete sich in der 67. Minute, als der Schiedsrichter einen Gästefreistoß per Pfiff freigab und der Ball durch einen Abstauber im Tor landete. Dennoch wurde der Treffer nicht gegeben, da ein Parchimer Spielerwechsel vollzogen werden sollte.

Wenngleich die Ostuferkicker alles nach vorn warfen, blieb es beim 2-0 für die Gastgeber.

Am kommenden Samstag erwartet die SpVgg Cambs-Leezen die SG 03 Ludwigslust/Grabow zu einem weiteren Kellerduell.

Aufstellung:
Linstädt, Lampe, D., Svenßon, Jürgens, Lampe, S. (Topfstedt, 84.), Schulz (Da. Hagemeister, 78.), Janiska, De. Hagemeister (Barth, 62.), Möller, Wrobel; Packheiser

Weiterhin im Kader: Woelk, Leppin
Text:FV

Auch interessant!

SSC goes international: Volleyball-Camp für deutsch-russischen Austausch

Beim SSC HELIOS Camp für NachwuchsvolleyballerInnen sind im Rahmen der Deutsch-Russischen Jugendwoche 2019 erstmals zehn …

Schreibe einen Kommentar