Startseite / Fussball / Frauen / So macht Fußball Spaß – Der Sonntag im Überblick

So macht Fußball Spaß – Der Sonntag im Überblick

Landespokal MV
Für den Oberligisten Torgelow, den Verbandsligisten Bützow und Malchin ist nach den Sonntagpartien mehr als ein Stein vom Herzen gefallen. Für die schon gestern einzigen ins Achtelfinale qualifizierten Vertreter unserer Region FC Mecklenburg und Boizenburg wird sicherlich die Auslosung am Dienstagabend ein schöner Pflichttermin sein.

© Dietmar Albrecht/ Es hat für die starken Ostseebadkicker nicht ganz gereicht

Kühlungsborn – Torgelow 1:2
Warnow Papendorf – Malchin 0:1
Empor Richtenberg – Bützow 1:2 n.V.
Kreispokal Westmecklenburg
Pokalwahnsinn, Grabow reicht zwei Tore Führung beim starken Kreisligisten, 13 Tore ohne Verlängerung in Lulu, Plate ganz souverän weiter, Eintracht LWL muss sieben Gegentore hinnehmen! Sukow rettet sich mit Doppelschlag(Kramer und Pioch) in der Nachspielzeit in die nächste Runde
Severin – Sukow 1:3
Marnitz Suckow – Empor Grabow 8:3 n.V.
Rodenwalde – Dabel 0:5
Plate II – Plau 5:0
Eintracht Ludwigslust – Aufbau Boizenburg II 6:7
Möllenbeck – Neu Kaliß 2:4n.V.
Punktspiele am Sonntag
Landesklasse IV
Viel Pfeffer im Verfolgerduell

© Dietmar Albrecht / Mit diesem Sieg sind die Stralendorfer wieder voll im Geschäft

Stralendorf – Carlow 2:1
Es war das zu erwartende Kampfspiel im vorgezogenen Verfolgerduell. Alles was Fußball so aus macht war dabei, auch Schiri Erik Kuklik sollte nach den 13 gelben Kartons seine Arme heute Abend noch spüren. Nach ca.einer halben Stunde brachte der Ex Schweriner Eric Dobberitz die Gäste in Führung, ehe Lucas Winter quasi mit dem Halbzeitpfiff den ganz wichtigen Ausgleichtreffer erzielen konnte. Die zweite Halbzeit ging auch gleich rasant los und wie wichtig ein Mannschaftskapitän der Güte von Oliver Schöner sein kann, konnte man im gesamten Verlauf der Partie verfolgen, der ganz nebenbei auch die Verantwortung für den Strafstoß in der 56′ übernahm und zum Siegtreffer einetzte. Die letzte halbe Stunde überlassen wir gerne den jeweiligen Protagonisten und freuen uns auf die Spielberichte. Damit sind die Scholle Schützlinge erster Verfolger auf den FC Mecklenburg , aber auch die Carlower werden in dieser Saison noch ein gewichtiges Wort um die Podestplätze mitreden.
Kreisoberliga SN-NWM
Neuburg – Selmsdorf  4:3
Kreisliga SM-NWM
Der Tannenberg lebt, SSC erklimmt die Podestplätze
Grevesmühlen – Wismar Vikings 2:1
Das Kellerduell geht an die Gastgeber die trotz Unterzahl (72 Minuten) und einen 0:1Rückstand Moral zeigten und ihre ersten drei Punkte im Ligabetrieb einfahren konnten.Torschützen: Steven Nierlich, Jörg Bendiks, Wismar: Bjarne Richter
Schweriner SC II – Glasin 3:1
Steffen Bartels und Henning Penz brachten die Heckel Schützlinge schon zur Halbzeit einen kompfortablen Vorsprung. Gleich nach der Halbzeit erhöhte wiederum Steffen Bartels gleich nach der Halbzeit zur Vorentscheidung auf 3:0. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Rene Rath in der 70′ was gleichzeitig der Enstand bedeutete. Damit rutschen die Heckel Schützlinge auf einen Podestplatz den sich die Mannschaft auch verdient hat.
Kreisklasse SN-NWM
Emotionales Spitzenspiel endet vor 200 Zuschauern mit einem Remis, Neun Tore in Stieten, Dynamo mit dritten Sieg in Folge,
Glasin II – Holthusen 3:7
Mit einem klaren Pflichtsieg konnten die Wolf Schützlinge die Heimreise starten. Dabei wehrten sich die wackeren Glasiner gerade in der ersten Halbzeit nach Kräften und konnten das Ergebnis mit 1:2 in Grenzen halten. Dann die zweite Halbzeit und der Aufwand der ersten Halbzeit zeigte nun Spuren und die Gäste bauten ihre Führung stetig aus. Allerdings zeigten die Glasiner auch in diesem Spiel welch eine Moral in diesem Team steckt, konnte man doch zum Ärger des Gästetorhüters Martin Runow noch zwei weitere Tore einschenken. Torschützen: Holtusen:3x Nichita Arama 2x Maximilian Haenning, je 1x John Westphal und Patrick Hahn, Für Glasin:2x Dennis Scheffler 1x Christian Albrecht
Dargetzow – Dynamo SN II 1:3
Auf den berüchtigten Hartplatz an der Bebberwiese von Wismar konnten die Dynamos den 1:0 Rückstand zur Halbzeit noch in einem Sieg zum 1:3 umwandeln. Jan Schulz konnte in der 47′ gleich nach der Halbzeit den so wichtigen wichtigen Ausgleichstreffer erzielen. Der zur Halbzeit für Torjäger Nuske eingewechselte Tilo Maschmann konnte in der 83′ und 86′ mit einem Doppelschlag, den nun schon dritten Sieg nacheinander sicherstellen und damit auf den fünften Tabellenplatz vorrücken..
Groß Stieten – Poel II 5:4
Das der Verein Groß Stieten ein großes Kämpferherz hat ist weitläufig bekannt. Aber dieser Tag wird wohl lange in Erinnerung bleiben. Die Gastgeber liefen in dieser dramatischen Partie immer wieder einen Rückstand hinterher und belohnen sich in der Schlußphase (87′ u.90′) mit einem Doppelschlag von Marc Bäcker zum viel umjubelnden Sieg. Torschützen: Stieten: 3x Marc Bäcker, je 1x David Gränig Für Poel: 4x Christian Schubert
Dassow – Einheit Grevesmühlen 1:1

© privat/ Stolze Dassower werten das Spiel noch aus

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Dassower vor 200 Zuschauern den Ligakrösus Einheit Grevesmühlen zwei Punkte abknöpfen. Über die gesamten 90′ war es wie erwartet ein kampfbetontes mit vielen Nickligkeiten behaftetes Spiel, welches das Ergebnis auch so über die gesamte Spielzeit in Ordnung geht. Nach einer Stunde Spielzeit gingen die Dassower durch ein Strafstoßtor von Sebastian Körner zum entsetzen der Gästefans nicht unverdient in Führung. Warum die Gäste in dieser Liga so ihren Stempel aufdrücken zeigten sie nur sechs Minuten später als Stefan Timmermann für den Tabellenführer der Ausgleichstreffer gelang. Beide Mannschaften wollten den Sieg Dassow kämpfte bis zum Umfallen und Grevesmühlen fehlten an diesem Tag einfach die spielerischen Mittel um diese stolzen Gastgeber doch noch zu knacken. Für Einheit Grevesmühlen war es vielleicht auch der richtige Warnschuß, dass die Zielrichtung Landesligafußball noch steinig mit vielen Unebenheiten bestückt doch ein ganz weiter Weg sein wird. Kompliment an beide Mannschaften das war Spitzenwerbung für den Kreisfußball SN-NWM!
Frauen Verbandsliga
Rostocker FC – FSV Schwerin 0:1
Anja Bleise ezielte in der 19′ den Siegtreffer.

Auch interessant!

Sportfreunde Schwerin bleiben auswärts ungeschlagen

Gelungener Inselausflug der Sportsfreunde Das Wetter war Top, die ersten Laubblätter fielen sanft und die …

Schreibe einen Kommentar