Startseite / Handball / Stiere präsentieren sich den Fans

Stiere präsentieren sich den Fans

Das Wohnzimmer soll sauber bleiben
Die Handballstiere laden am Sonntag zum ersten Heimspiel ein. Foto: maxpress

© Dietmar Albrecht/Die Handballstiere laden am Sonntag zum ersten Heimspiel ein.

Schwerin. Zwei Mannschaften, zwei Spiele: Während die Handballfreunde Springe mit weißer Weste und 4:0-Punkten in ihre dritte Begegnung gehen, wollen die Handballstiere ihr erstes Heimspiel am Sonntag nutzen, um weiteren Boden gut zu machen. Nach einem guten, aber leider punktlosen Spiel in Altenholz (36:32) und dem starken Auftritt beim VfL Fredenbeck, der mit 19:30 zugunsten der Stiere endete, geht es jetzt im heimischen Wohnzimmer definitiv um Zählbares. „Wir sind gut aufgestellt und ziemlich motiviert. Heimspiele sind unsere Stärke, das erste Heimspiel ist und bleibt etwas Besonderes. Aber: Es wird eine schwere Aufgabe“, schätzt Stiere-Coach Dirk Schimmler ein.

Mit den Gästen kommt eine starke, körperlich robuste Mannschaft in die Kongresshalle, die auch taktisch einiges vorzuweisen hat. „Es müssen alle Stiere an ihre Grenzen gehen, um das Spiel gewinnen zu können.“ Alle Spieler, mit Ausnahme von Magnus Aust, der noch immer mit Knieproblemen zu tun hat und erst in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining einsteigen wird, stehen dem Trainergespann Schimmler/Riediger zur Verfügung für den Kampf, das eigene Wohnzimmer weiterhin sauber zu halten. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr in der Sport- und Kongresshalle.

Bereits um 15 Uhr wird im Foyer das große Schweriner Handballbuch präsentiert. Handballlegenden des Traditionsvereins wie Peter „Lore“ Larisch, Peter-Adolf „Pit“ Kahr, Hans-Ulrich „Uli“ Witt, Michael „Buhli“ Buhl und Hans- Jürgen „Hannes“ Eichhorn werden während einer Signierstunde gern Autogramme geben und mit den Fans ins Gespräch kommen. (ba)

Auch interessant!

Sportfreunde Schwerin bleiben auswärts ungeschlagen

Gelungener Inselausflug der Sportsfreunde Das Wetter war Top, die ersten Laubblätter fielen sanft und die …

Schreibe einen Kommentar