Startseite / Fussball / Unglückliche Niederlage der SpVgg Cambs-Leezen

Unglückliche Niederlage der SpVgg Cambs-Leezen

Bei sonnigem Fußballwetter begann das Pflichtspieljahr der Thiess-Kicker mit einem Derbyhammer auf der Paulshöhe bei der SG Dynamo Schwerin.

©Dietmar Albrecht/

Die Bauernlümmel kamen sehr gut in die Partie. Der Spielaufbau der Dynamos wurde früh gestört, so dass die Gastgeber vorrangig mit hohen Bällen die Abwehr der Gäste zu überspielen versuchten. Doch die Hintermannschaft der Ostuferkicker stand gut und wusste sich der Angriffsversuche zu erwehren. Nennenswerte Torabschlüsse ergaben sich für Aumann-Truppe in der ersten Halbzeit nicht.
Dagegen kamen die Gäste über die Außenpositionen mehrfach gefährlich in den Strafraum der Dynamos. Über die gesamte Spielzeit erarbeiteten sich die Bauernlümmel klarste Torchancen. Das Raunen der ca. 170 Zuschauer machte deutlich, wie nah die SpVgg dem Führungstreffer war. Aber entweder retteten der Pfosten bzw. die Latte oder es mangelte an der nötigen Konsequenz im Torabschluss.

Und wie heißt es so schön: „Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft!“
Die SG Dynamo verwertete in der zweiten Halbzeit zwei ihrer wenigen Torchancen. In der 70. Minute war es Daniel Klein, der eine scharfe Hereingabe im Strafraum der Leezener über die Linie drückte. Florian Hillmer kam nach inkonsequenter Abwehraktion an der 5-Meter-Linie frei zum Schuss und erhöhte auf 2-0 (72. Minute).

So kann sich die SG Dynamo Schwerin nach Abpfiff durch den stets auf Augenhöhe agierenden Schiedsrichter Steffen Ludwig über drei Punkte freuen.

Für die SpVgg Cambs-Leezen gilt es das Positive aus dem Derby für die kommenden Spiele mitzunehmen und in der anstehenden Trainingswoche insbesondere den Torabschluss verbessern.

AUFSTELLUNG:
Woelk, Leppin (79., Alshehab), Lampe, Jürgens, Topfstedt, Svenßon, De. Hagemeister, Barth, Da. Hagemeister (77., Voigt), Möller, Wrobel (77., Sawrtal)
Desweiteren im Kader: Linstädt
Text: FV

Auch interessant!

Romy Jatzko wechselt aus der Hauptstadt in den Norden

Die Kaderplanungen des SSC Palmberg Schwerin für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Romy Jatzko …

Schreibe einen Kommentar